Mathew James White

Foto von Anke Petersen

Wenn dir die Musik von Crowded House, Jack Johnson & Elliot Smith gefällt, wirst du sicher auch Mathew James White zu schätzen wissen. Der gebürtige Neuseeländer und Neuberliner wird aufgrund seines Repertoires voller eingängig chilliger und mitunter auch rockiger Melodien oft mit den genannten Größen des Musikbusiness verglichen.
Seine Karriere begann Mathew in seiner neuseeländischen Heimatstadt Hamilton. Dort spielte er mit seiner zu Schulzeiten gegründeten Band Cover Gigs. Im starken Kontrast dazu befasste er sich aber auch mit klassischer Gitarre.
Nach Abschluss der Schule wagte er hat er den Schritt zum Nachbarland Australien, wo er u.a. in der Band seiner Cousine Jenny Morris spielte, die sich in Australien mit mehreren Top-Ten Hits einen Namen gemacht hat.
1999 zog es ihn nach London und spielte dort hauptsächlich im Kashmir, einem weit über London hinaus bekanntem Klub der Songwriter- und Künstlerszene. In dieser Zeit veröffentlichte er sein erstes Albums "That ́s Just Me" mit dem Hit "Jessica". Dieses Album war innerhalb kürzester Zeit restlos ausverkauft.
Mathew wohnt und arbeitet seit 2005 in Berlin. Von seinem zweiten Album "Acoustic Guitars & Ooh La La ́s" lief "Make it Click" erfolgreich im Radio.

Nachdem sich Mathew James White 2014 als Support für Sarah McQuaid die Gunst des Publikums auf Gut Sarnow erspielte, gastierte er 2015 erneut dort.

Mathew James White 2014 auf KulturGut Sarnow

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.